Complé Salzburg: Mode-Macher am Makartplatz

Nomen est Omen- Die Salzburger Boutique mit dem vielversprechenden Namen bringt alles mit was ein guter Plot heute braucht: inspirierende Looks, Salzburger Attitüde, einzigartige Handwerkskunst und zwei stilbewusste Frauen an der Spitze.

Fashionfans wissen außerdem längst, dass der Makartplatz nicht nur in Sachen Kultur und Genuss, sondern auch in den Bereichen Mode und Lifestyle ein echter Geheimtipp ist. So verbergen sich hinter den Complé-Schaufenstern zeitlose Designstücke, die eine Erfolgsgeschichte von handgefertigter Couture und österreichischer Tradition erzählen. Neben der eigenen Marke sorgen Labels wie Animapop für frische Abwechslung im Sortiment.

Jüngst entdeckte das kreative Duo jene feine Nische zwischen urbaner Mode und moderner Trachten-DNA, welche viel Feingefühl erfordert. Die in der Salzburger Manufaktur entstandenen Designs überzeugen durch Feminität und perfekten Komfort. Ob die edlen Modelle nun zum Shoppen mit angesagten Sneakers-, im Büro mit Loafers und Bluse- oder aber für das Konzert mit Heels und Seidenschal kombiniert werden, spielt dabei eine Nebenrolle. Fest steht, dass die Trägerinnen der bunten Kleider „von Salzburg bis Berlin“ erfrischende Modeakzente setzen.

Auf das Beste daran weist Geschäftsführerin und Schneidermeisterin Alexandra Weinold hin, wenn sie ihre große Bandbreite an Designs erklärt. Die Complé-Schnitte reichen „von ganz schmal über Figur schmeichelnd ausgestellt bis hin zu feminin à la Rubens“. Die Größen von 32-46 ermöglichen den Kundinnen ihren ganz persönlichen Complé-Look in jeder Konfektion!

 

Farbenfrohe Stoffe und hochwertige Materialien wie Brokat, Seidentaft und Loden, natürlich alles in Österreich hergestellt, sorgen für das richtige Maß an Glamour und Bequemlichkeit. Handwerkliche Kniffe, unter ihnen auch die aufwändige Wiener Naht, sind als Hommage an ursprüngliche Techniken zu verstehen. Dennoch werden Farben und Formen ganz neu interpretiert.

Die Quelle ihrer Inspiration sucht Alexandra Weinold sowohl in ihrer Kindheit als auch in ihrer fundierten Ausbildung. Aufgewachsen zwischen Dirndl und neuen modischen Extremen, stellte sie ihre handwerklichen Fähigkeiten schon früh in der Modeschule Ebensee unter Beweis.  Ihr außerordentliches Gespür in Umgang mit Form, Konfektion und (dem richtigen) Schnitt konnte auch im Rahmen der Meisterprüfung in Salzburg überzeugen. Dass hier die Profession zum Beruf gemacht wurde ist sowohl an der Auswahl und dem Ambiente im Geschäft als auch an der professionellen Beratung spürbar.

Die adäquaten Preise und ein Änderungsservice in der eigenen Schneiderei sind ein weiteres Argument für eine umfassende „Complé-ttierung“ der Garderobe.

Complé Fashion

Makartplatz 4, 5020 Salzburg

Tel 0662 87 02 08

www.comple-fashion.com