Seit 1996 ist das Herrenmodengeschäft in der Getreidegasse aus der Salzburger Modeszene nicht mehr wegzudenken. Große Effekte gepaart mit klassischer Coolness. Analog zu diesem modischen Konsens steht die Geschichte des erfolgreichen Unternehmerehepaares Wanger, die passender nicht sein könnte.

FAMILIEN-BUSINESS.

Mode, wie könnte es anders sein, spielt bei Katharina Wanger seit ihrer Kindheit eine große Rolle. Heute sagt sie: „Ich habe die Zusammenstellung von Kleidung immer als kreative Aufgabe empfunden schon als Kind habe ich gerne und oft im Geschäft meiner Eltern ausgeholfen“. Und da bei den Wangers das Geschäft als Familiensache gilt verwundert es wenig, dass Micheal Wanger gleich nach der Heirat 1997 in den Familienbetrieb einstieg. Eine gute Entscheidung wie sich herausstellte. Der studierte Betriebswirt bringt neben buchhalterischem Know-how auch umfassende berufliche Erfahrung in Sales- und Marketing mit.

MÄNNERSACHE.

Die Familie, die übrigens zu den ersten Hugo Boss Händlern Österreichs zählt, kultiviert darüber hinaus die Tradition des Maßgeschneiderten am Standort Salzburger Altstadt. Die Maßabteilung ist dabei Angelegenheit von Michael Wanger, der sich seine umfassenden Kompetenzen durch zahlreiche Schulungen aneignete. Jenseits der genormten Kleidergrößen großer Textilfirmen bewegt sich das Ehepaar stilsicher und formvollendet. Während Katharina Wanger bei der Entscheidungsfindung sowie der Farb- und Designauswahl unterstützt, ist das Vermessen die Aufgabe von Michael Wanger.

POINT OF FASHION.

Modern aber doch tragbar, klassisch aber nicht eintönig, extravagant aber kein bisschen überkandidelt. All diese Attribute darf sich das Geschäft auf seine Fahnen heften. Schon in den Schaufenstern Richtung Getreidegasse und in der Passage wartet ein ganzes Stakkato an Kombinationen, die Katharina Wanger wöchentlich neu für ihre Kunden arrangiert. Die handgeschriebenen Preisschilder gehören genauso wie die zahlreichen besonderen Services zum USP der „Marke“ Wanger.

HE`S GOT THE LOOK.

Armani, Baldessarini, Emanuel Berg, Hugo Boss, Dsquared2, Lacoste und Scabal: Mit ihrem erlesenen Mix aus internationalen Labels treffen die Wangers den Geschmack ihres anspruchsvollen Kundenstamms und repräsentieren gleichzeitig ihre eigenen Ansprüche. Die feine Auswahl spiegelt den Fokus auf Qualität, Ästhetik und Nachhaltigkeit wider. Und da in der Mode das Gestern als Neues Morgen gilt macht sich das Ehepaar weitestgehend unabhängig vom kommerziellen Modezirkus. „Ich richte mich beim Einkauf nicht nach aktuellen Trends sondern nach den Wünschen meiner Kunden und meinem persönlichen Geschmack. Ich sage was und mein Mann sagt wieviel“ merkt Katharina Wanger augenzwinkernd an.

Wanger

Getreidegasse 21

Tel. 0662 84 01 610

www.wanger.at

FOTOS: ANDREAS KOLARIK

TEXT: ANNA PILLER-WOLF